Willkommen auf den Seiten des TrauerInstitut Deutschland

Trauerinstitut Deutschland – Foto Chris Paul

Trauernde begleiten lernen:

- praxisorientiert

- theoretisch fundiert

- mit allen Sinnen

Ermutigung und Stärkung stehen im Mittelpunkt  aller Fortbildungen des TrauerInstituts. Deshalb heißt der Ansatz, den ich entwickelt habe:  RessourcenAktivierende Trauerbegleitung.

Die Qualifizierungskurse richten sich an Menschen aus allen Berufen, die trauernden Menschen begegnen, und auch an ehrenamtlich Tätige. Mit lebendigen Vorträgen und leicht verständlichen Veröffentlichungen trage ich dazu bei, die Akzeptanz für Trauerprozesse in der Gesellschaft zu stärken. Die exclusiven Materialien für die Trauerbegleitung inspirieren für die Arbeit mit trauernden Menschen.

Neben der respektvollen Grundhaltung ist ein fundiertes Theoriewissen die Voraussetzung für eine qualifizierte Trauerbegleitung. Als Leiterin des TrauerInstituts ist mir das Modell der "Aufgaben des Trauerns" nach William Worden besonders nah. Seine  vierte Traueraufgabe, die uns auffordert, "den Toten einen neuen Platz zu zu weisen" hat mich von Anfang an beeindruckt. Dem notwendigen Verabschieden stelle ich die Erinnerungskultur zur Seite und ergänze sie mit Robert Neimeyers Ansatz, dass wir im Trauerprozess unsere eigene Lebensgeschichte, unsere Glaubenssätze und Grundüberzeugungen neu formulieren. Die Erinnerungen an das gemeinsame Leben aber auch an den Verlust und den eigenen Umgang damit kann so Mut zum Weiterleben geben.

Ich freue mich über Ihr Interesse!

Chris Paul

Leiterin des TrauerInstituts

Mit Trauer leben

Video: Chris Paul erklärt die Traueraugaben im Interview – Trauerinstitut Deutschland

Trauernden unterstützend begegnen

Neu auf Youtube: Interview zu "Keine Angst vor fremden Tränen!"  – Trauerinstitut Deutschland